SAUNATECHNICS  SAUNA-HEIZUNG

Magnesiumweg 20

8471 XM Wolvega

Niederlande

T: +31 (0)561 618553

Vorherige Seite

 

Wilkommen Die Firma Information Saunaöfen Unsere Saunaöfen Impressionen Zertifikate Kontakt

Die Betriebszuverlässigkeit und Sicherheit eines Saunaofens sind wohl die allerwichtigsten Aspekte. SAUNATECHNICS hat gerade auf diese Aspekte viel Wert gelegt. Wir können behaupten, dass es kein System gibt was noch sicherer ist. Dieses erklären wir Ihnen gerne.

 

Luftdruckschalter

Zum ersten ist jeder Gasbrenner mit einem Luftdruckschalter in dem Brennerantrieb ausgestattet. Erst wenn es einen ausreichenden Unterdruck gibt, kann der Gasbrenner anschalten. Schaltet der Ventilator aufgrund eines Defektes oder einer Systemblockade aus oder wird einfach der Ventilator aus Versehen ausgeschaltet, wird die Zugluft bei dem Gasbrenner verschwinden und so vom Luftdruckschalter ausgeschaltet.

 

Vorspülzeit

Nach Einschalten des Gasbrenners erfolgt zuerst eine Vorspülzeit. Befinden sich eventuell noch Restgase im Brennerrohr, dann werden diese vom Ventilator abgesaugt. So wird vermieden, dass beim Entzünden der Gasflamme eventuelle Restgase unkontrolliert verbrennen, die eine Stichflamme verursachen könnten.

 

Vermeiden von Verbrennungsgasen

Das Verwenden von einem Unterdruckbrenner bewirkt, dass bei einem Leck im System kein Verbrennungsgas in die Sauna eindringen kann. Es wir lediglich Luft aus der Sauna im System gesaugt. Die Leistung geht zwar zurück, aber es besteht keine Gefahr. In extreme Situationen wird der Unterdruckschalter die Gaszufuhr sofort unterbrechen.

 

Doppeltes Gasventil

Der verwendete Gasblock im Gasbrenner hat zwei Ventile (eines zum Öffnen/Schließen und eines frei regelbar). Bei Defekt eines Ventils können keine ungewünschten Gasströme einfließen weil das zweite dies verhindert.

 

Ionisationssicherung

Eine Ionisationssicherung überprüft ob das Gas tatsächlich verbrennt wird. Wenn keine Flamme entsteht, oder die Flamme ausgeht, wird die Ionisationselektrode abkühlen und sofort die Gaszufuhr stoppen.

 

Motorsicherungsschalter

Bei der Unterdruckventilator wird eine Motorsicherungsschalter geliefert welche der Ventilator abschaltet im Falle des nicht oder schlecht funktionieren des Flügels. So wird der Motor nicht überhitzt. Der Motorsicherungsschalter schaltet den Ventilator ab und somit schalten die Brenner sofort aus.

 

Temperatursicherung

Der Saunaregler existiert aus einem Thermostatregler mit Temperatursensor und Sicherheitssensor.

Der Sicherheitssensor muss nah zum Ofen hangen. Wenn die Temperatur zu viel steigt (z.B. wegen einem Messfehler), wird diese Temperatursicherung schmelzen. Diese physische schmelzwert beträgt ungefähr 120 – 130 °C und wird eine Unterbrechung im Kreis verursachen. Der Saunaregler wird sofort ausschalten. Oft wird zwecks Komforts, zusätzlich einen Bankfühler eingesetzt. Der durchschnitt Temperatur wird dann als Regeltemperatur verwendet.

 

 

Alles gesamt ist der Pyramide Saunaofen nicht nur ein sicheres System (es werden nie Verbrennungsgase im Saunaraum geraten können), aber sehr sicher auch ein sparsames System.

Sicherheit über alles.

An: "der Brenner"...

De Gasbrenner des Saunaofens

Copyright SAUNATECHNICS   |  Disclaimer(van toepassing op de volledige website)